header

Reiki

Reiki Meisterin - Reiki Lehrerin - Petra König im Raum Vilshofen und Deggendorf

Deine Lebensqualität kann durch verschiedene Methoden (z.B. Hypnose, Blockadenauflösung usw.) verbessert werden, eine Methode davon ist die Übertragung von Energie (Reiki) Bei der Reikianwendung bzw. Energieübertragung wird deine eigene Selbstheilungskraft aktiviert.

fotolia 23402790 xsWas ist Reiki?

Reiki bedeutet "Universelle Lebensenergie". Ursprünglich kommt diese Heilmethode durch Dr. Mikao Usui aus Japan. Er war ein japanischer Mönch, der gegen Ende des 19. Jhd. gelebt hat. Ihm wurde nach langem Suchen das Reikisystem der natürlichen Heilung offenbart.

Wie wirkt Reiki?

  • Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte
  • Reiki entspannt und gibt Energie
  • Reiki löst innere Blockaden und Konflikte
  • Reiki wirkt entgiftend
  • Reiki baut Stress ab
  • Reiki unterstüzt das seelische, geistige und spirituelle Wachstum
  • Reiki ergänzt medizinische Behandlungen
  • Reiki hilft bei Lebenskrisen

Was bewirkt eine Reiki-Sitzung?

Wenn die Hände aufgelegt werden, spüren die meisten Menschen eine wohltuende Wärme, die sich während der Sitzung im ganzen Körper ausbreitet. Manche schlafen bei der Anwendung ein oder fallen in eine Art Traumzustand (Tiefenentspannung/Zustand zwischen Dösen und Einschlafen).

Bekommt man öfter Reiki-Sitzungen, dann fließt dem Körper soviel Energie zu, das er anfängt, Krankheiten auf allen Ebenen durch die eigenen Selbstheilungskräfte zu heilen. Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte und erweckt den "Inneren Arzt".

Die Arbeit mit Lebensenergie kennt viele unterschiedliche Formen. Die Funktionsweise von Reiki, wie auch die anderer Formen der Energie-Medizin, basiert nach allem, was wir heute darüber wissen, auf dem Prinzip der Schwingungsänderung. Durch Krankheit wird der Körper in einen disharmonischen Zustand versetzt, die Atomschwingungen im Körper geraten durcheinander. Legt nun jemand, der in Reiki eingeweiht ist, seine Hände auf, beginnt Reiki zu fliessen. Eine besondere Schwingung sorgt dafür, den disharmonischen Zustand in eine harmonische Schwingung zurückzuführen. Je nach den besonderen Umständen der Krankheit und der kranken Person geschieht dies unterschiedlich schnell bzw. mit unterschiedlichem und gutem Erfolg.

Im Unterschied zu vielen Geistheilern, die sich nach dem Handauflegen oft erschöpft und ausgelaugt fühlen, empfindet der Reikigebende die Anwendung der Reikienergie meist als erfrischend und energetisierend. Da er lediglich als Kanal für die universelle Lebensenergie fungiert und nichts von seiner eigenen Energie abgibt, wirkt er auf diese Weise zu seinem eigenen Wohl wie auch vor allem zum Wohl Anderer. Reikienergie kann man also nicht mißbrauchen.

Neben der starken Wirkung auf die Selbstheilungskräfte, die von Reiki ausgeht, fördert Reiki auch die allgemeine Entspannung. Ob bei Stress in der Arbeit oder zu Hause, Reiki hilft, zur Ruhe zu kommen und die eigene Mitte wieder zufinden.

Reiki wirkt auf verschiedenen Ebenen. Manchmal liegt die Ursache der Krankheit auf einer tieferen Ebene, vielleicht führt eine falsche Einstellung zu dem körperlichen Problem. Dann kann es sein, dass Reiki die Ursache direkt angeht, dann ist es gut, sich mit der Ursache auseinanderzusetzen.

Generell gilt: Je länger die Erkrankung, das Unwohlsein vorhanden ist, desto mehr Reikianwendungen sollten gegeben werden, damit sich eine nachhaltige Änderung einstellen kann. Zu Beginn einer Anwendungsserie wird empfohlen, mindestens drei Anwendungen möglichst an drei aufeinander folgenden Tagen zu geben, um den Stein ins Rollen zu bringen.

Die Reikianwendung bewirkt den Aufbau des inneren Gleichgewichts, gibt Mut, Zuversicht, Lebensfreude, Sicherheit, Vertrauen, Entspannung, hilft Gedanken abzuschalten und dient der Gesundheit von Körper, Geist und Seele.

Empfangen heißt Leben! Sag ja "Ich darf empfangen, ich darf das Leben und die Liebe empfangen."

Die neuere Geschichte von Reiki

Reiki Lehrerin - Reiki Meisterin Petra König im Umkreis Passau, Vilshofen, Außernzell und Deggendorf

Dr. Mikao Usui wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in Japan geboren. Ihn hatte das Bestreben Buddhas, anderen zu helfen, sehr beeindruckt. Er erfuhr, dass Buddha auch Krankheiten geheilt haben soll. Buddhas Jünger konnten sich diese Heilfähigkeiten ebenfalls aneignen, wenn sie eine bestimmte Technik erlernten. Dr. Usui begab sich auf die Suche, um mehr über Heilung zu erfahren.

In den buddistischen Tempeln in Japan sagte man ihm jedesmal, dass die spirituelle Seite wichtiger sei als die physische und dass die Fähigkeit, den Körper zu heilen, erlangt werden könne, wenn wir uns auf die Heilung des Geistes konzentrieren. Dr. Usui frendete sich mit dem Abt eines buddistischen Klosters an und begann, die alten Schriften, die Sutren, zu studieren. Er lernte Chinesisch, um sie in ihrer Originalsprache lesen zu können, die niemals übersetzt worden waren. Das ist Hingabe. In den tibetischen Sutren, die in Sanskrit abgefasst waren, fand er eine Formel, mit der man mit der höheren Kraft in Kontakt kommen konnte, mit der auch Buddha gearbeitet hatte.

Am Ende seiner siebenjährigen Suche besaß Dr. Usui zwar die informationen, aber nicht die Fähigkeit zu heilen. Er entschloss sich, auf den Berg Kori-yama zu gehen, um 21 Tage zu meditieren und zu fasten. Am 21. Tag sah er einen Lichtstrahl auf sich zuschießen. Der Strahl traf ihn an der Stirn und Dr. Usui wurde bewuusstlos. Er verließ seinen Körper und sah Lichtkugeln aufsteigen, die Symbole enthielten. Er wurde in Reiki eingeweiht.

Dr. Usui gab 16 Menschen die Einstimmung in den Meistergrad. Darunter war auch Dr. Chuijro Hayashi. Der eröffnete eine Reikiklinik. Weihte dort Hawayo Takato ein, die Reki in Hawaii etablierte. Sie brachte Reiki nach Amerika. Da sie aber feststellen musste, dass die japanische Art, sich mit Repekt einem Meister hinzugeben, für die westliche Welt nicht geeignet war, beschloss sie, für die Meistereinweihung eine große Summe Geld zu verlangen. Dadurch sollte eine Wertschätzung für Reiki erreicht werden.

 

Tags: Reiki, Reikimeisterin, Reiki Deggendorf, Handauflegen, Selbstheilung, Selbsteheilungskräfte